Unsere Sponsoren
Impressionen
Download Programm
News
Ticket-Telefon
06431 - 493 01 01
27. September 2009
Brecher Schüler treffen
blinden Organisten
Stefan Albertshauser.
786 wurde Dauborn in einer Schenkungsurkunde der Äbtissin Abba des Klosters Lorsch
erstmals urkundlich erwähnt. 1260 schenken Gottfried von Bingen, Peter von Dehrn, Philipp von
Virneburg und Gottfried von Eppstein dem Kloster Gnadenthal die Kirche von Dauborn.
Rheinstraße 3A, 65597 Hünfelden-Dauborn

Größere Kartenansicht